Entspannungstrainer BI

Laden Sie Ihre Akkus wieder auf, um aus dem Vollen schöpfen zu können. Helfen Sie von Stress geplagten Menschen, ihre Balance wieder zu finden.

Stress ist allgegenwärtig, Tempo bestimmt unser Leben. Entspannungsverfahren sind ein fester Bestandteil in der Behandlung stressbedingter körperlicher Beschwerden, wie u.a. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Muskelverspannungen, innere Unruhe, Schlaf- oder Konzentrationsstörungen.

Entspannungsverfahren bieten ebenfalls Entlastung bei psychischen Erkrankungen wie Angststörungen oder Depressionen, sind zum Stressabbau geeignet und damit wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge (Prävention). Zur Regeneration der Leistungsfähigkeit und als wichtiger Ausgleich sind sie nicht nur für Berufstätige von hoher Bedeutung.

Sie erfahren in diesem Workshop, wie Körper und Psyche auf Stressbelastung reagieren und wie Entspannungsverfahren wirken. Sie lernen, die Entspannungsverfahren sicher zu beherrschen, um sie selbst an jedem Ort und zu jeder Gelegenheit anwenden zu können.

Mit Ihrem neuen Wissen können Sie auch Menschen begleiten und schulen, die aktiv etwas gegen Stress tun und mehr Entspannung, Ruhe, Gelassenheit und Gesundheit in ihr Leben bringen möchten.

Das erwartet Sie in diesem Workshop:

  • Stressabbau durch Entspannung
  • Progressive Muskelrelaxation
  • Autogenes Training
  • Naikan / Innere Beobachtung
  • Atemschulung
  • Aroma- und Farbbehandlung
  • Erstellen eines eigenen Seminarskripts

Abschließend erhalten Sie ein Zertifikat des Blome Instituts.

Termine 2019

Hier finden Sie eine Übersicht aller Termine des Workshops.

  • 12.01.2019
  • 09.02.2019
  • 09.03.2019
  • 13.04.2019
  • 11.05.2019
  • 01.06.2019

Veranstaltungsort

Haus Herbede, Von-Elverfeldt-Allee 12, 58456 Herbede

Zurück

Zum Workshop anmelden:

Anmeldebedingungen*

Anmeldebedingungen: Bei schriftlichem Rücktritt bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 10 % der Teilnahmegebühr einbehalten. Bei schriftlichem Rücktritt bis 5 - 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist 50 % der Teilnahmegebühr fällig. Danach ist die volle Kursgebühr fällig oder Sie stellen eine(n) Ersatzteilnehmer(in). Bei Nichterscheinen oder vorzeitigem Verlassen der Veranstaltung/Ausbildung ist ebenfalls die volle Kursgebühr fällig.

Themen, die aus beruflichen, familiären oder gesundheitlichen Gründen versäumt wurden, können in einem der nächsten Kurse nachgeholt werden.

Muss eine Veranstaltung vom Veranstalter abgesagt werden, werden geleistete Zahlungen an den Teilnehmer in voller Höhe zurück erstattet. Weitere Ansprüche seitens des Teilnehmers an den Veranstalter bestehen nicht.