Emotionale Manipulation - Psychopathen und Dünnbrettbohrer. Mobbing und Masken der Niedertracht. Performing, Durchblick und Durchsetzungsvermögen im Stress.

Emotionale Manipulation - Psychopathen und Dünnbrettbohrer. Mobbing und Masken der Niedertracht. Performing, Durchblick und Durchsetzungsvermögen im Stress.

Verschaffen Sie sich den Durchblick und stoppen Sie das unfaire Spiel. Schützen Sie sich vor Manipulation, bevor Sie ausbrennen. Durchschauen Sie die Absichten und die Masken. Setzen Sie sich stark durch im Stress.

Emotionale Manipulation zieht ihre Opfer herunter und brennt sie aus. Sie ist nur schwer zu erkennen und kaum nachzuweisen. Eine Person, die emotionale Manipulation nutzt, kennt die Schwächen ihrer Beute. Sie weiß, wie sie jede Verteidigung umgehen und das bekommen kann, was sie will. Sie möchte, dass die andere Person ihr zustimmt, für sie Verantwortung übernimmt, sich schuldig fühlt, wenn etwas nicht klappt oder etwas für sie tut.

Emotionale Manipulatoren bekommen, was sie wollen. Sie erwecken bestimmte Gefühle in der anderen Person, womit sie ihre eigenen Interessen voranbringen. Wer emotional manipulieren will, wird keine Skrupel haben. Er wird alles Mögliche zu tun, um den Willen des Opfers so zu biegen, dass das eigene Bedürfnis gestillt wird.

Psychopathen benutzen Sie, um ihr Selbstwertgefühl aufzumöbeln und ihre Ziele zu erreichen. Dünnbrettbohrer wälzen Arbeit auf Sie ab und sonnen sich in Ihren Erfolgen. Sie vermitteln Ihnen Schuldgefühle und Sie wissen nicht, warum. Sie drohen Ihnen unterschwellig.

Sie werten das, was Sie tun, mit Sarkasmus ab. Sie sind fast immer Charmeure. Sie sind die selbsterklärten Richter Ihres Lebens. Sie sind gut im Reden und wechseln häufig das Thema. Sie schieben Ihnen glücklich die Schuld zu, wenn etwas schiefgeht. Und sie hinterlassen Sie in einem Zustand der Verwirrung, weil sie nicht mehr wissen, ob Ihre Wahrnehmung richtig ist oder falsch.

Veranstaltungsort

Haus Herbede, Von-Elverfeldt-Allee 12, 58456 Herbede

Zurück

Zum Tagesworkshop anmelden:

Anmeldebedingungen*

Anmeldebedingungen: Bei schriftlichem Rücktritt bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 10 % der Teilnahmegebühr einbehalten. Bei schriftlichem Rücktritt bis 5 - 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist 50 % der Teilnahmegebühr fällig. Danach ist die volle Kursgebühr fällig oder Sie stellen eine(n) Ersatzteilnehmer(in). Bei Nichterscheinen oder vorzeitigem Verlassen der Veranstaltung/Ausbildung ist ebenfalls die volle Kursgebühr fällig.

Themen, die aus beruflichen, familiären oder gesundheitlichen Gründen versäumt wurden, können in einem der nächsten Kurse nachgeholt werden.

Muss eine Veranstaltung vom Veranstalter abgesagt werden, werden geleistete Zahlungen an den Teilnehmer in voller Höhe zurück erstattet. Weitere Ansprüche seitens des Teilnehmers an den Veranstalter bestehen nicht.

Datenschutz*