Wenn die Darm-Hirn-Achse aus dem Takt gerät. – Bevor das Hirn und die Seele schlapp machen: Entgiftung, Entsäuerung, Symbioselenkung. Starke Ernährung im Stress.

Wenn die Darm-Hirn-Achse aus dem Takt gerät. – Bevor das Hirn und die Seele schlapp machen: Entgiftung, Entsäuerung, Symbioselenkung. Starke Ernährung im Stress.

Erfahren Sie, was Ihr Darm-Hirn aus dem Takt bringt. Burnout-Prävention beginnt im Mund und geht vom Darm ins Hirn. Lenken Sie die Symbiose. Bringen Sie Ihr Darm-Hirn wieder ins Gleichgewicht. Gönnen Sie sich eine starke Ernährung im Stress.

Alle Krankheiten beginnen im Darm, erkannte schon Hippokrates. Besonders der Darm reagiert sensibel auf Stress. Beim Burnout ist auch der Darm ausgebrannt. Manchmal ist der ausgebrannte Darm die Ursache für den Burnout. Jeder von uns kennt Situationen, in denen das Bauchgefühl bestimmt, wo es lang geht. Wenn Sie ausbrennen, wissen Sie nicht mehr so recht, wo es lang geht. Es beginnt ein täglicher Kampf um das Überleben.

Seit einigen Jahren wird die Verbindung zwischen unserem Gehirn und unserem Darm, die sogenannte Darm-Hirn-Achse, auch wissenschaftlich intensiv untersucht. Der Darm und das Gehirn kommunizierten miteinander. Dabei wird immer deutlicher, welchen Einfluss unser Verdauungssystem auf unser Denken, Fühlen und Handeln sowie unsere körperliche Widerstandskraft hat.

Der Verdauungstrakt ist von etwa 100 Millionen Nervenzellen durchzogen. Diese Nervenzellen schicken über den sogenannten Vagus-Nerv Signale zwischen Gehirn und Darm hin und her. Dabei gehen 90% der Kommunikation vom Darm aus und nur 10% der Signale von unserem Gehirn. In unserem Darm werden unter anderem 90% des Glückshormons Serotonin produziert. Im Darm finden sich auch spezielle Zellen, die Immunbotenstoffe bilden, auf die auch unser Gehirn reagiert.

Darmbakterien haben einen Einfluss auf unser Gedächtnis, unsere Emotionen, beeinflussen unser Stressempfinden und damit die Möglichkeit, im ungünstigen Fall einen Burnout zu erleiden. Ist das Darm-Hirn durch Stress gestört, werden Krankheiten begünstigt, wie Zuckersucht, Übergewicht, Diabetes und Herzkrankheiten. Es können psychische oder neurologische Erkrankungen auftreten wie zum Beispiel Depression, Autismus, Hyperaktivität, Sensibilitätsstörungen und Demenz.

Veranstaltungsort

Haus Herbede, Von-Elverfeldt-Allee 12, 58456 Herbede

Zurück

Zum Tagesworkshop anmelden:

Anmeldebedingungen*

Anmeldebedingungen: Bei schriftlichem Rücktritt bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 10 % der Teilnahmegebühr einbehalten. Bei schriftlichem Rücktritt bis 5 - 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist 50 % der Teilnahmegebühr fällig. Danach ist die volle Kursgebühr fällig oder Sie stellen eine(n) Ersatzteilnehmer(in). Bei Nichterscheinen oder vorzeitigem Verlassen der Veranstaltung/Ausbildung ist ebenfalls die volle Kursgebühr fällig.

Themen, die aus beruflichen, familiären oder gesundheitlichen Gründen versäumt wurden, können in einem der nächsten Kurse nachgeholt werden.

Muss eine Veranstaltung vom Veranstalter abgesagt werden, werden geleistete Zahlungen an den Teilnehmer in voller Höhe zurück erstattet. Weitere Ansprüche seitens des Teilnehmers an den Veranstalter bestehen nicht.

Datenschutz*